One
Kontakt

Universität Bonn
IOA, Abt. für Islamwissenschaft und Nahostsprachen

Brühler Str. 7
D-53119 Bonn

Tel.: 0228-73 7474

Yasmin El-Menshawy
E-mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 
Two
Sie sind hier: Startseite

Digitalisierungsprojekt Translatio

Etablierung einer Forschungsplattform


Das Digitalisierungsprojekt „Translatio“ der Abteilung für Islamwissenschaft und Nahostsprachen am Institut für Orient- und Asienwissenschaften der Universität Bonn digitalisiert und veröffentlicht arabische, persische sowie osmanisch-türkische Zeitschriften, die in der nahöstlichen und asiatischen „Sattelzeit“ zwischen 1860 und 1945 erschienen sind.

In einem ersten Schritt werden die überaus zerstreuten Quellenbestände in deutschen Bibliotheken ausfindig gemacht und anschließend in Bonn digitalisiert. Dabei ist die Vollständigkeit der Zeitschriftentitel von hoher Relevanz. Anschließend werden die einzelnen Ausgaben der Zeitschriften aufbereitet, wobei die Strukturierung und Zuordnung der im Original genannten Datumsangaben einen erheblichen Mehrwert für die Nutzerfreundlichkeit darstellt. Die Veröffentlichung der Periodika findet letztendlich in den Digitalen Sammlungen der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn statt, die die Digitalisate – als JPEG und PDF-Dateien – zur freien Nutzung bereitstellt.

Für weitere Informationen über die jeweiligen Zeitschriften, deren Inhalt und ihre Entstehungsgeschichte werden Wikipedia-Artikel in englischer und deutscher Sprache erstellt. Darüber hinaus bietet das Projekt umfassende und laufend aktualisierte Informationen zu nationalen und internationalen Digitalisierungsprojekten, die sowohl auf der Homepage als auch auf Facebook sowie Twitter zu finden sind. Der Vernetzung des Projekts durch soziale Medien wird ein hoher Stellenwert eingeräumt.

Derzeit bestehen Kooperationen mit folgenden deutschen Bibliotheken: Universitätsbibliothek Bamberg, Orientalisches Seminar der Universität Freiburg, Universitätsbibliothek Mainz, Bayerische Staatsbibliothek München, Universitätsbibliothek Tübingen.

Das Projekt ist zunächst vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert worden (1.11.2013-31.10.2014) und wird seitdem von der Abteilung für Islamwissenschaften des IOA weiter finanziert.
 

Artikelaktionen